? Symbolerklärung
  • zum Merkzettel hinzufügen
  • HTML-Datenblatt
  • kein Datenblatt vorhanden
  • Datenblatt als PDF

ALF209 Ring-Kraftaufnehmer

Kraftsensor ALF209

Bei den Ring-Kraftaufnehmern der Serie ALF209 handelt es sich um eine Serie von äußerst kompakten, sehr flach aufgebauten Druckkraftaufnehmern mit einer großen Innenbohrung. Die die Drucklast aufnehmenden Oberflächen des Sensors sind speziell bearbeitet und gehärtet. Die Aufnehmer sind aus rostfreiem Stahl hergestellt, dicht gemäß IP65 und temperaturkompensiert. Bei der Entwicklung wurde besonderen Wert auf gute dynamische Eigenschaften und hohe Wechsellastfestigkeit gelegt.

Diese Geber werden vorzugsweise für Kraftmessaufgaben eingesetzt, bei denen die Kräfte direkt über den Sensor eingeleitet werden. Dazu zählen vorwiegend Messaufgaben in Verbindung mit Belastungen von Zugstangen u. ä., Bolzen, Verankerungen und Werkzeugen. Als Messelement wird ein Stauchzylinder verwendet, der mit DMS in Vollbrückenschaltung bestückt ist. Die Brückenschaltung kann mit allen gängigen DC- und TF-Messverstärkern betrieben werden. Der elektrische Anschluss erfolgt über ein fest angebautes Kabel. Da die zu messende Kraft über den inneren Ring eingeleitet wird, muss der Aufnehmer zwischen zwei plane, sehr genau parallel geführte Flächen positioniert werden. Sinnvoll ist dabei eine genaue Positionierung über einen Zapfen.

Generell ist zu beachten, dass bei dieser Art Aufnehmer (niedrige Bauhöhe!) die Einleitung von Seitenkräften vermieden werden muss, da hierdurch das Messergebnis leicht verfälscht werden würde. Ebenso muss berücksichtigt werden, dass die Genauigkeitsangaben nur für die jeweils fixierte Position gelten. Bei Positionsänderungen des Aufnehmers sind generell Abstriche an der Reproduzier- genauigkeit vorzunehmen.

Technische Daten

Parameter

Nennkraft, stat.:

1.000 kN / 2.000 kN / 4.000 kN

Kalibrierung:

Druck

Linearitätsabweichung:

±1,0 % v.E.

Hysterese:

±1,0 % v.E.

Kriechen, 20 min:

±0,1 % v.Mw.

Reproduzierbarkeit:

±0,02 % v.E.

Nennkennwert, nominal:

1,2 mV/V

Nennkennwert, normiert:

1,0 mV/V ±0,5 % v.E. (nicht für Modell mit 4.000 kN Nennkraft)

Ausgangssignal bei Nulllast:

±4 % v.E.

Temperatureinfluss Spanne:

±0,005 % v.Mw./K

Temperatureinfluss Nullpunkt:

±0,03 % v.E./K

Nenntemperaturbereich:

-10 … +50 °C

Gebrauchstemperaturbereich:

-10 … +80 °C

Empf. Versorgungsspannung:

10 V

Max. Versorgungsspannung:

10 V

Brückenwiderstand:

350 Ω

Isolationswiderstand, mind. (bei 50 VDC):

500 MΩ

Max. Gebrauchskraft:

150 % der stat. Nennkraft

Bruchkraft:

400 % der stat. Nennkraft

Dynamische Belastbarkeit:

70 % der stat. Nennkraft

Schutzart:

IP65

Gewicht ohne Kabel:

ca. 7 kg bis 9 kg

Material:

Edelstahl

Nennkraft Steifigkeit, nom.

1.000 kN

4,0 x 1010 N/m

2.000 kN

8,0 x 1010 N/m

4.000 kN

1,6 x 1011 N/m

Anmerkungen:

  1. v.E. = vom Endwert
  2. v.Mw. = vom Messwert
  3. Temperaturkoeffizienten gelten über den Nenn-Temperaturbereich.
  4. Spezifikationen sind nur gültig, wenn die Last sehr präzise zentrisch ohne Seitenkraftanteil eingeleitet wird.

Abmessungen

Abmessungen des KRaftaufnehmers ALF209
Nennkraft A B C D

1.000 kN

170

113

123

146

2.000 kN

170

113

113

158

4.000 kN

270

175

175

235

Maße in „mm“, alle Angaben sind Circa-Werte.

Die Zeichnung hat nur informellen Charakter und ist nicht als Konstruktionsgrundlage gedacht. Bitte fordern Sie hierfür Detailzeichnungen an!

Elektrischer Anschluss

Anschlussbelegung: Kabelversion Steckerversion

+Versorgungsspannung

rot

Pin 1

-Versorgungsspannung

blau

Pin 2

+Ausgangssignal

gelb

Pin 3

-Ausgangssignal

grün

Pin 4

Schirm

orange

 

Der elektrische Anschluss erfolgt über ein fest angebautes, 2 m langes, 4-adriges PVC-Kabel Typ 16-2-4C oder über einen 4-poligen Binder-Stecker 723.

Der Schirm ist nicht verbunden mit dem Gebergehäuse.

Bestellinformation

nicht normiert: normiert:

ALF209CFR0H0

Druckbelastung, IP65, Kabel

 

ALF209CFR0HN

Druckbelastung, IP65, Kabel

ALF209CPR0H0

Druckbelastung, IP65, Stecker

 

ALF209CPR0HN

Druckbelastung, IP65, Stecker

Zusätzlich bitte gewünschte Nennkraft angeben.