? Symbolerklärung
  • zum Merkzettel hinzufügen
  • HTML-Datenblatt
  • kein Datenblatt vorhanden
  • Datenblatt als PDF

ALF214 Kompakter Kraftaufnehmer mit beidseitigem Gewinde

Die Kraftaufnehmer der Serie ALF214 finden überall dort Anwendung, wo direkt im Kraftverlauf gemessen werden soll. Sie sind somit hervorragend geeignet, um Zugkräfte in Seilen und Ketten sowie Kranlasten zu messen. Die Aufnehmer sind aus rostfreiem Stahl hergestellt, gem. IP65 abgedichtet und temperatur-kompensiert. Die besonderen Anforderungen für Einsatz in rauer, industrieller Umgebung wurden bei der Entwicklung berücksichtigt. So wurde hoher Wert auf gute dynamische Eigenschaften und hohe Wechsellastfestigkeit gelegt. Als Messelement wird ein Dehnzylinder verwendet, der mit einer kompletten DMS-Vollbrücke bestückt ist. Die Brückenschaltung kann mit allen gängigen DC- und TF-Messverstärkern betrieben werden. Bei diesem Aufnehmer muss die Last immer zentrisch eingeleitet werden, um Messfehler zu vermeiden.

An beiden Enden des Gebers sind Außengewinde zur einfachen Lasteinleitung angeordnet. Der elektrische Anschluss erfolgt über ein fest angebautes Kabel.

Technische Daten

Parameter

Nennkraft, stat.:

15 kN, 30 kN, 60 kN

Linearitätsabweichung:

±0,1 % v.E.

Hysterese:

±0,1 % v.E.

Kriechen, 20 min:

±0,05 % v.M.

Reproduzierbarkeit:

±0,02 % v.E.

Nennkennwert, nom.:

1,2 mV/V

Nennkennwert, normiert:

1,0 mV/V ±0,5 % v.E.
(Toleranz gilt nur für uni-direktionale Kalibrierungen)

Ausgangssignal bei Nulllast:

±4 % v.E.

Temperatureinfluss Spanne:

±0,005 % v.M./K

Temperatureinfluss Nullpunkt:

±0,03 % v.E./K

Nenntemperaturbereich:

-10 … +50 °C

Gebrauchstemperaturbereich:

-10 … +80 °C

Versorgungsspannung, empfohlen:

10 V

Versorgungsspannung, max.:

10 V

Brückenwiderstand:

350 Ω

Isolationswiderstand, mind. (bei 50 VDC):

500 MΩ

Max. Gebrauchskraft:

150 % der stat. Nennkraft

Bruchkraft:

300 % der stat. Nennkraft

Dynamische Belastbarkeit:

70 % der stat. Nennkraft

Schutzart:

IP65

Gewicht ohne Kabel:

ca. 140 g bis 200 g

Material:

Edelstahl

Nennkraft Steifigkeit, nom.

15 kN

9,5 x 108 N/m

30 kN

1,9 x 109 N/m

60 kN

3,8 x 109 N/m

Anmerkungen:

  1. v.E. = vom Endwert
  2. v.M. = vom Messwert
  3. Temperaturkoeffizienten gelten über den Nenntemperaturbereich.
  4. Spezifikationen sind nur gültig, wenn die Last sehr präzise zentrisch ohne Seitenkraftanteil eingeleitet wird.
  5. Bei Aufnehmern mit normiertem Kennwert ist das Normierungsnetzwerk in einer kleinen Kapsel im Anschlusskabel (100 mm vom Kabelende entfernt) untergebracht. Kapselabmessungen: Ø10 mm, L=57mm

Abmessungen

Abmessungen des Kraftaufnehmers ALF214
Nennkraft ØA Gewinde B Durchgangsbohrung ØC

15 kN

25,4

M20 x 1,5

10

30 kN

25,4

M20 x 1,5

5

60 kN

31,8

M24 x 2

keine Bohrung

Maße in „mm“, alle Angaben sind Circa-Werte.
Diese Zeichnung hat nur informellen Charakter und ist nicht als Konstruktionsgrundlage gedacht. Bitte fordern Sie hierfür die Detailzeichnung an.

Elektrischer Anschluss

Der elektrische Anschluss erfolgt über ein fest angebautes, 2 m langes, 4-adriges PVC-Kabel 7-2-4C.

Anschlussbelegung:

rot

+ Versorgungsspannung

blau

- Versorgungsspannung

gelb

+ Ausgangssignal

grün

- Ausgangssignal

orange

Schirm

Der Schirm ist nicht mit dem Gebergehäuse verbunden.

Bestellinformation

Ausgang nicht normiert: Ausgang normiert:

ALF214CFR0H0

Druckbelastung, IP65

ALF214CFR0HN

Druckbelastung, IP65, normiert

ALF214TFR0H0

Zugbelastung, IP65

ALF214TFR0HN

Zugbelastung, IP65, normiert

ALF214UFR0H0

bi-direktional, IP65

ALF214UFR0HN

bi-direktional, IP65, normiert

Zusätzlich bitte gewünschte Nennkraft angeben.
Option: Fühladerbetrieb (6-Leiter-Schaltung)

Sicherheitshinweis

Bei Einsatz als Zugkraftaufnehmer unbedingt zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Fanglaschen, Fangketten usw., einbauen, damit bei einem nie völlig auszuschließenden Bruch des Gebers die Last abgefangen wird.