? Symbolerklärung
  • zum Merkzettel hinzufügen
  • HTML-Datenblatt
  • kein Datenblatt vorhanden
  • Datenblatt als PDF

ALF300 Kraftaufnehmer mit Seitenlastunterdrückung

Kraftaufnehmer ALF300

Beim ALF300 handelt es sich um einen Kraftaufnehmer in zylindrisch ringförmiger Ausführung. Seine komplexe Biegebalkenstruktur, der eine hoch entwickelte Herstellungstechnologie zugute kommt, ermöglicht eine zuverlässige Fehlerkompensation.

Während länger etablierte ringförmige Kraftaufnehmer wie z. B. der ALF202 nahezu perfekte Lasteinleitungsbedingungen benötigen, kann das neuartige Dehnmessstreifensystem des ALF300 typisch axiale Ausrichtungsfehler sowie die Kombination von großen Seitenlasten und kleinen Momenten kompensieren. Das wurde erfolgreich in Junktertest-Maschinen genutzt. Diese prüfen Bolzen auf Zugbelastung und Halten gegen 'selbsttätiges Lösen' durch eine Beanspruchung mit großen Seitenlasten im extremen, schnellen Wechsel. Weitere Details zu dieser Anwendung sowie einfache Fehlerberechnungen für den Kraftaufnehmer ALF300 finden Sie im Anwendungshinweis A036.

Die ringförmig angeordneten Befestigungsbohrungen sind bewusst überdimensioniert, um möglichen großen Momentenwirkungen zu widerstehen und um standardmäßig Versionen für Zug-, Druck- und bi-direktionale Belastung anbieten zu können. Es besteht auch die Möglichkeit kundeneigene Adapterplatten einzusetzen, so dass zahlreiche Befestigungsoptionen zu Verfügung stehen. Achten Sie bitte auf die richtige Länge der Befestigungsschrauben und, dass diese mit dem richtigen Drehmoment (siehe A036) angezogen werden.

Produkt-Highlights

  • Hohe Leistungsfähigkeit
  • Ausrichtungsfehler-Kompensation
  • Exzellente Seitenlastunterdrückung <1% v.E. Fehler für 20% v.E. Querbelastung und viel weniger für Vektoren
  • Formelbasierte Fehlerquantifizierung
  • Kalibrierzertifikat

Technische Daten

Parameter Wert

Nennkraft:

1 kN / 2 kN / 5 kN / 10 kN / 20 kN / 50 kN / 100 kN / 200 kN / 400 kN

Linearitätsabweichung:

±0,03 % v.E.

Hysterese:

±0,03 % v.E.

Kriechen, 20 min:

±0,05 % v.M.

Reproduzierbarkeit:

±0,02 % v.E.

Nennkennwert, nom.:

1,2 mV/V

Nennkennwert, normiert:

1,0 mV/V ±0,1 % v.E.
(Toleranz gilt nur für uni-direktionale Kalibrierungen)

Lebensdauer:

108 Zyklen mit ±Nennkraft

Ausgangssymmetrie:

±0,2 % AO

Ausgangssignal bei Nulllast:

±4 % v.E.

Temperatureinfluss Spanne:

±0,005 % v.M./K

Temperatureinfluss Nullpunkt:

±0,01 % v.E./K

Nenntemperaturbereich:

-10 … +50 °C

Gebrauchstemperaturbereich:

-10 … +80 °C

Empf. Versorgungsspannung:

10 V

Max. Versorgungsspannung:

20 V

Brückenwiderstand:

700 Ω

Isolationswiderstand, mind. (bei 50 VDC):

500 MΩ

Max. Gebrauchskraft:

200 % der statischen Nennkraft

Bruchkraft:

300 % der statischen Nennkraft

Dynamische Belastbarkeit:

70 % der statischen Nennkraft

Max. zulässige reine Seitenlast:

60 % der statischen Nennkraft

Max. zulässiges Moment:

siehe Anwendungshinweis A036

Schutzart:

IP65

Gewicht ohne Kabel:

siehe Tabelle unten

Material:

Aluminium (Nennkraft: 1 bis 5 kN)
Edelstahl (Nennkraft: 10 bis 400 kN)

Nennkraft Steifigkeit, nom.

1 kN

2,0 x 107 N/m

2 kN

5,7 x 107 N/m

5 kN

2,2 x 108 N/m

10 kN

2,2 x 108 N/m

20 kN

6,1 x 108 N/m

50 kN

2,5 x 109 N/m

100 kN

2,2 x 109 N/m

200 kN

6,5 x 109 N/m

400 kN

2,4 x 1010 N/m

Anmerkungen:

  1. v.E. = vom Endwert
  2. v.M. = vom Messwert
  3. Temperaturkoeffizienten gelten über den Nenntemperaturbereich
  4. AO = Mittelwert der Zug- und Drucksignale bei voller Last.

Abmessungen

Abmessungen des Kraftaufnehmers ALF300
Abmessungen 1 - 5 kN 10 - 50 kN 100 - 200 kN 400 kN

ØA

30

50

65

115

ØB

38

60

82

135

ØC

54

90

135

205

ØD

62

100

152

225

E

43

63

88

148

F

45

65

90

150

G

M5 x 0,8

M8 x 1,25

M12 x 1,75

M16 x 2

H

46

75

108

170

Gewicht

0,2 kg

2,2 kg

7,5 kg

26,1 kg

Maße in „mm“, alle Angaben sind Circa-Werte.

Die Zeichnung hat nur informellen Charakter und ist nicht als Konstruktionsgrundlage gedacht. Bitte fordern Sie hierfür Detailzeichnungen an!

Elektrischer Anschluss

Der elektrische Anschluss erfolgt für über ein 2 m langes, 4-adriges, geschirmtes PVC-Kabel vom Typ 7-2-4C (Modelle mit Nennkraft bis 50 kN) bzw. vom Typ 16-2-4C (Modelle mit Nennkraft über 50 kN).

Anschlussbelegung:

+ Versorgungsspannung

rot

- Versorgungsspannung

blau

+ Ausgangssignal

gelb

- Ausgangssignal

grün

Schirm

orange

Bei Zugbelastung kann man "gelb" und "grün" tauschen, um ein positives Ausgangssignal zu erhalten.
Der Schim ist nicht mit dem Gebergehäuse verbunden.

Bestellinformationen

nicht normiert: normiert:

ALF300CFR0K0

Druckbelastung

 

ALF300CFR0KN

Druckbelastung, normiert

ALF300TFR0K0

Zugbelastung

 

ALF300TFR0KN

Zugbelastung, normiert

ALF300UFR0K0

bi-direktional

 

ALF300UFR0KN

bi-direktional, normiert

Zusätzlich bitte gewünschte Nennkraft angeben.

Sicherheitshinweis

Bei Einsatz als Zugkraftaufnehmer unbedingt zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Fanglaschen, Fangketten usw., einbauen, damit bei einem nie völlig auszuschließenden Bruch des Gebers die Last abgefangen wird.