? Symbolerklärung
  • zum Merkzettel hinzufügen
  • HTML-Datenblatt
  • kein Datenblatt vorhanden
  • Datenblatt als PDF

ALF301 Stabförmiger Kraftaufnehmer für kleine Kräfte

Bei den Kraftaufnehmern der Serie ALF301 handelt es sich um stabförmige Biegebalken-Lastmesszellen für die Messung von kleinen Kräften. Durch ihre äußerst kleine Bauform lassen sie sich einfach in bestehende Systeme einbauen. Alle bi-direktionalen Versionen sind standardmäßig in beide Richtungen kalibriert.

Die Kraftaufnehmer sind mit integrierten Überlaststopps ausgestattet, um sie vor Überbelastung in vertikaler Achse zu schützen. Torsionsbelastungen über die Längsachse können zur Beschädigung des Kraftaufnehmers führen.

Für die Versorgung des Gebers und die Verstärkung des Ausgangssignals können die gängigen DC- oder TF-Messbrücken eingesetzt werden.

Besondere Merkmale

  • Integrierte Überlaststopps
  • Kalibrierung Zug, Druck oder bi-direktional
  • Einfache Installation
  • Kleine Bauform
  • Rückführbares Kalibrierzertifikat

Technische Daten

Parameter

Nennkraft, stat.:

1 N, 3 N

Linearitätsabweichung:

±0,1 % v.E.

Hysterese:

±0,1 % v.E.

Kriechen, 20 min:

±0,05 % v.M.

Reproduzierbarkeit:

±0,03 % v.E.

Nennkennwert, nom.:

1,0 mV/V

Nennkennwert, normiert:

0,8 mV/V ±0,5 % v.E.
(Toleranz gilt nur für uni-direktionale Kalibrierungen)

Ausgangssignal bei Nulllast:

±8 % v.E.

Temperatureinfluss Spanne:

±0,005 % v.M./K

Temperatureinfluss Nullpunkt:

±0,01 % v.E./K

Nenntemperaturbereich:

-10 … +50 °C

Gebrauchstemperaturbereich:

-10 … +80 °C

Empf. Versorgungsspannung:

10 V

Max. Versorgungsspannung:

10 V

Brückenwiderstand:

350 Ω

Isolationswiderstand, mind. (bei 50 VDC):

500 MΩ

Max. Gebrauchskraft:

120 % der stat. Nennkraft

Bruchkraft:

200 % der stat. Nennkraft

Dynamische Belastbarkeit:

70 % der stat. Nennkraft

Gewicht ohne Kabel:

ca. 18 bis 20 g

Material:

Aluminium

Nennkraft Steifigkeit, nom.

1 N

1,2 x 103 N/m

3 N

3,6 x 103 N/m

Anmerkungen:

  1. v.E. = vom Endwert
  2. v.M. = vom Messwert
  3. Temperaturkoeffizienten gelten über den Nenntemperaturbereich.
  4. Spezifikationen sind nur gültig, wenn die Last sehr präzise zentrisch ohne Seitenkraftanteil eingeleitet wird.
  5. Bei Aufnehmern mit normiertem Nennkennwert ist das Normierungsnetzwerk in einer kleinen Kapsel im Anschlusskabel (100 mm vom Kabelende entfernt) untergebracht. Kapselabmessungen: Ø = 10 mm, L = 57 mm

Abmessungen

Abmessungen Kraftaufnehmer ALF301

Maße in „mm“, alle Angaben sind Circa-Werte.

Die Zeichnung hat nur informellen Charakter und ist nicht als Konstruktionsgrundlage gedacht. Bitte fordern Sie hierfür Detailzeichnungen an.

Elektrischer Anschluss

Der elektrische Anschluss erfolgt über ein fest angebautes, 2 m langes, 4-adriges geschirmtes PVC-Kabel 7-1-4C.

Anschlussbelegung:

rot

+ Versorgungsspannung

blau

- Versorgungsspannung

gelb

+ Ausgangssignal

grün

- Ausgangssignal

orange

Schirm

Der Schirm ist nicht mit dem Gebergehäuse verbunden.
Für Zugbelastung kann man "gelb" und "grün" drehen, um ein positives Ausgangssignal zu erhalten.

Bestellinformation

Ausgang nicht normiert: Ausgang normiert:

ALF301CF00H0

Druckbelastung

ALF301CF00HN

Druckbelastung, normiert

ALF301TF00H0

Zugbelastung

ALF301TF00HN

Zugbelastung, normiert

ALF301UF00H0

bi-direktional

ALF301UF00HN

bi-direktional, normiert

Zusätzlich bitte gewünschte Nennkraft angeben.

Sicherheitshinweis

Bei Einsatz als Zugkraftaufnehmer unbedingt zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Fanglaschen, Fangketten usw., einbauen, damit bei einem nie völlig auszuschließenden Bruch des Gebers die Last abgefangen wird.