? Symbolerklärung
  • zum Merkzettel hinzufügen
  • HTML-Datenblatt
  • kein Datenblatt vorhanden
  • Datenblatt als PDF

Die Lastmessbolzen der Serie LMP sind für allgemeine industrielle Zugkraftmessungen geeignet, wo sie an Stelle von Bolzen oder ähnlichen Konstruktionselementen zusammen mit Umlenkrollen, Winschen, Seiltrommeln o.ä. zur Messung von Kräften in Drahtseilen und Ketten verwendet werden. Sie werden aus hochfestem, rostfreiem Stahl gefertigt. Durch eine wahlweise angeschweißte Halteplatte kann die oft unerwünschte rotierende Bewegung des Messbolzens verhindert werden.

Die Sensoren werden sowohl in Standardversion nach festgelegten Spezifikationen, als auch häufig nach Kundenvorgaben gefertigt. Die Aufnehmer sind serienmäßig in Standardmessbereichen zwischen 0 … 0,5 t bis 0 … 1.500 t in den spezifizierten Abmessungen lieferbar. Abweichungen von diesen Standardabmessungen sind völlig normal und auch bereits bei Einzelstücken meist ohne hohe zusätzliche Kosten realisierbar. Bedingt durch die häufigen Einsätze im Marine-/Offshore-Bereich sind die Aufnehmer auch in seewasserfester bzw. tauchfähiger Ausführung lieferbar.

  • Messbereiche 0 … 0,5 t bis 0 … 1.500 t
  • Für Zugbelastung
  • Linearitätsabweichung 1,0 % v.E.
  • Versorgungsspannung 10 VDC, max. 15 VDC
  • rostbeständiger Edelstahl
  • Schutzart IP67
  • Mit Halteblech zur Vermeidung von Rotation (wenn gewünscht)
  • Viele Bauartoptionen und kundenspezifische Sonderversionen
  • Optional mit integriertem Stecker
  • Lieferbar mit integrierter Elektronik mit industrieüblichen Ausgangssignalen
  • Versionen für Marine- und Offshore-Anwendungen lieferbar

Technische Daten

Nennlast:

0,5 / 1 / 2,5 / 3,5 / 6,5 / 15 / 25 / 50 / 100 / 200 / 250 / 500 / 750 / 1.000 / 1.500 t

Max. Gebrauchslast:

150 % der Nennlast

Bruchlast:

>300 % der Nennlast

Nennkennwert:

1,5 mV/V bei Nennlast (nom.)

Linearitätsabweichung:

<±1,0 % v.E. (typisch)

Reproduzierbarkeit:

<±0,1 % v.E.

Versorgungsspannung:

10 VDC empfohlen, max. 15 VDC

Brückenwiderstand:

350 Ω

Isolationswiderstand:

>500 M Ω bei 500 VDC

Gebrauchstemperaturbereich:

-20 °C … +70 °C

Nenntemperaturbereich:

-10 °C … +70 °C

Temperatureinfluss Nullpunkt:

<±0,01 % v.E./K

Temperatureinfluss Spanne:

<±0,01 % v.E./K

Schutzart:

IP67

Elektrischer Anschluss:

5 m 4-adriges, abgeschirmtes PUR-Kabel

Anschlussbelegung:

rot: + Versorgungsspannung
blau: - Versorgungsspannung
grün: + Ausgangssignal
gelb: - Ausgangssignal

Lieferbare Optionen:

Integrierte Elektronik
Kundespezifische elektrische Anschlüsse
Mit Halteblech zur Vermeidung von Rotation
Unterwasser- und Offshore-Versionen
TEDS-Option

Abmessungen

Abmessungen der Kraftsensoren Typ LMP

Maße in ''mm'', alle Angaben sind Circa-Werte. Die Zeichnung hat nur informellen Charakter und ist nicht als Konstruktionsgrundlage gedacht. Bitte fordern Sie hierfür Detailzeichnungen an!

Nennlast Bestellnr. ØD L1 L2 L3 Gewicht (kg) Auflösung (t)

0,5 t

LMP-20-36

20

70

36

24

0,9

0,002

1 t

LMP-20-49

20

80

49

35

1

0,005

2,5 t

LMP-25-70

25

100

70

45

1,2

0,01

3,5 t

LMP-30-75

30

105

75

50

1,4

0,02

6,5 t

LMP-40-95

40

125

95

63

2

0,02

15 t

LMP-50-114

50

150

114

75

3,1

0,05

25 t

LMP-63-152

63

195

152

89

5,6

0,1

50 t

LMP-75-175

75

225

178

102

8,6

0,2

100 t

LMP-88-190

88

230

190

110

11,8

0,5

200 t

LMP-125-220 (200 t)

1258

300

220

130

29,8

1

250 t

LMP-125-220

125

300

220

130

29,8

1

500 t

LMP-170-370

170

440

370

225

79,2

2

750 t

LMP-200-500

200

590

500

295

146

2

1.000 t

LMP-250-612

250

712

612

360

275

5

1.500 t

LMP-275-731

275

832

731

430

389

5

Sicherheitshinweis

Bei Einsatz als Zugkraftaufnehmer unbedingt zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Fanglaschen, Fangketten usw., einbauen, damit bei einem nie völlig auszuschließenden Bruch des Gebers die Last abgefangen wird.