? Symbolerklärung
  • zum Merkzettel hinzufügen
  • HTML-Datenblatt
  • kein Datenblatt vorhanden
  • Datenblatt als PDF

SHK-B Kraftaufnehmer in Schäkelform

Kraftsensor SHK-B in Schäkelbauform

Die Schäkel-Kraftaufnehmer der Serie SHK-B wurden für Zuglastmessungen beim Heben von Lasten oder für Messungen von Spannkräften in Takelagen, Verkabelungen, Spannseilen und ähnlichen sonstigen Einrichtungen unter besonders rauen Einsatzbedingungen entwickelt. Sie werden aus hochfestem Stahl präzise unter laufender Qualitätskontrolle gefertigt.

Die Messzellen sind bis 150% vom Nennmessbereich sicher belastbar, trotzdem müssen beim Einsatz in sicherheits-relevanten Anwendungen immer noch weitere Sicherheitseinrichtungen wie Fanglaschen o.ä. eingesetzt werden. Ruckartige Belastungen des Schäkels unter Last sind unbedingt zu vermeiden, da dadurch Kräfte bis zum Mehrfachen der anhängenden Last auftreten können. Die Messschäkel sind lieferbar in Messbereichen von 0 … 1 t bis 0 … 400 t. Das Anschlusskabel wird durch einen armierten Schlauch geführt, um es gegen mechanische Belastungen zu schützen. Der Bolzen des Schäkels ist intern mit Dehnmessstreifen bestückt, mit denen die mechanische Belastung in ein elektrisches Signal umgewandelt wird. Der Messbolzen ist komplett geschützt nach Schutzart IP67.

Die Messschäkel entsprechen in ihren Abmessungen den Standardschäkelgrößen. Sie sind einfach zu installieren und zu handhaben, da sie in der Funktion und Bedienung sonst normalen Schäkeln gleichen. Optional kann der Messbolzen rotierbar und ausgeformt für eine optimale Lastzentrierung geliefert werden.

Besondere Eigenschaften und Optionen

  • Messbereiche 0 … 1 t bis 0 … 400 t
  • Für Zugbelastung
  • Linearitätsabweichung 1 % v.E.
  • Ausgang 1,8 mV bis 3,6 mV, optional mit integrierter Elektronik
  • Versorgungsspannung 10 VDC, max. 15 VDC
  • Gefertigt aus hochfestem Stahl
  • Schutzart IP67
  • Einfache Montage
  • Schäkel und Lastbolzen zertifiziert
  • Optional: Messbolzen rotierbar und ausgeformt für Lastzentrierung
  • Viele weitere Optionen verfügbar

Technische Daten

Nennlast:

1 / 2 / 3,25 / 4,75 / 6,5 / 9,5 / 12 / 17 / 25 / 40 / 55 / 85 / 120 / 150 / 200 / 300 / 400 t

Max. Gebrauchslast:

150 % der Nennlast

Bruchlast:

>300 % der Nennlast

Ausgang:

Zwischen 1,8 mV und 3,6 mV

Linearitätsabweichung:

<±1 % v.E. (typisch)

Reproduzierbarkeit:

<±0,1 % v.E.

Versorgungsspannung:

10 VDC empfohlen, max. 15 VDC

Brückenwiderstand:

350 Ω

Isolationswiderstand

>500 MΩ bei 500 VDC

Gebrauchstemperaturbereich:

-20 °C … +70 °C

Nenntemperaturbereich:

-10 °C … +50 °C

Temperatureinfluss Nullpunkt:

<±0,01 % v.E./K

Temperatureinfluss Spanne:

<±0,01 % v.E./K

Schutzart:

IP67

Elektr. Anschluss:

10 m 4-adriges, abgeschirmtes PUR-Kabel

Anschlussbelegung:

rot: + Versorgungsspannung
blau: - Versorgungsspannung
grün: + Ausgangssignal
gelb: - Ausgangssignal

Optionen

  • Sondermessbereiche bis 2.000 t
  • Kundenspezifische elektrische Anschlüsse
  • Integrierte Elektronik
  • Messbolzen für Lastzentrierung
  • Unterwasser- und Offshore-Versionen
  • Lloyd’s Zertifikat, ABS oder DNV bezeugte Tests
  • TEDS-Option
  • ATEX-Version

Sondermessbereiche

Der SHK-B kann in jedem beliebigen Messbereich, zwischen 1 t und 400 t geliefert und nach Bedarf kalibriert werden. Üblicherweise wird hierzu der Schäkel mit dem am nächsten liegenden Messbereich verwendet. Auf Anfrage können auch spezielle Bauformen bis zu 2.000 t angeboten werden.

Kundenspezifische elektr. Anschlüsse

In der Standardversion ist der Aufnehmer mit einem festangebauten Kabel mit Knickschutz ausgestattet. Als Sonderausführung sind auch andere elektrische Anschlüsse wie z.B. Steckanschlüsse, Sonderkabellängen usw. möglich.

Integrierte Elektronik

Analoges Ausgangssignal:
4 … 20 mA 2-Leiter (Versorgungsspannung 7,5 … 30 VDC)
4 … 20 mA 3-Leiter (Versorgungsspannung 10 … 30 VDC)
0 … 5 VDC 3-Leiter (Versorgungsspannung 8,5 … 28 VDC
0 … 10 VDC 3-Leiter (Versorgungsspannung 13 … 30 VDC)

Digitales Ausgangssignal:
RS232 digital - verschiedene Protokolle (Versorgungsspannung 5,4 … 18 VDC)
RS485 digital - verschiedene Protokolle (Versorgungsspannung 5,4 … 18 VDC)

Messbolzen für Lastzentrierung

Optionaler Messbolzen für die Lastzentrierung verbessert die Genauigkeit in speziellen Seilspannungsanwendungen. Der Messbolzen ist in der Zeichnung unten dargestellt.

Unterwasser- oder Offshore-Versionen

Es sind tauchfähige Versionen erhältlich, die normalerweise mit geeigneten Unterwasser-Steckern ausgerüstet sind. Auf Wunsch ist auch eine Prüfung/Zertifizierung des Aufnehmers für bestimmte Wasserdrücke möglich (ebenso ext. Zertifizierung durch ABS, Lloyds oder DNV ).

Telemetrie

Der Aufnehmer kann auch direkt mit einem kleinen Telemetriesender für die kabellose Messwertübertragung ausgestattet werden. Ein entsprechendes Datenblatt mit einer detaillierten Beschreibung der verschiedenen Möglichkeiten steht auf Anfrage zur Verfügung!

Sicherheitshinweis

Bei Einsatz als Zugkraftaufnehmer unbedingt zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie Fanglaschen, Fangketten usw., einbauen, damit bei einem nie völlig auszuschließenden Bruch des Gebers die Last abgefangen wird.